Antlitzdiagnose

Unsere Gesichtshaut bietet einige Hinweise auf den Mineralstoffhaushalt des Körpers. Ein Mangel an wichtigen Mineralstoffen wie Magnesium, Natrium, Kalium, Eisen und weiteren Substanzen (Schwefel, Phosphor) äußert sich unter anderem in bestimmten Hautveränderungen im Gesicht, beispielsweise durch zu trockene oder fettige bzw. unreine Haut, gereizte Lidränder, besondere Blässe oder Röte des Gesichtes, einen milchig oder ockerfarben wirkenden Teint, schlaffes Bindegewebe und Cellulite oder Besenreiser.

Die Gabe entsprechender biochemischer Mineralien nach Dr. Schüssler kann helfen, den Mineralstoffwechsel zu regulieren. Gleichzeitig werden – je nach Mittel – auch die Entgiftung und Ausscheidung angeregt, innere Organe unterstützt oder Gewebe gefestigt.