Schwangerschaftsbegleitung

Auch in der Schwangerschaft und Stillzeit können Frauen die sanften Therapiemöglichkeiten von naturheilkundlichen Methoden für Ihre Gesundheit nutzen.

Homöopathie und Ohr-Akupunktur beispielsweise bieten auch für Schwangere, die ja eigentlich keine Medikamente einnehmen sollten, sanfte und nebenwirkungsfreie Behandlungsmöglichkeiten, z. B.

  • bei Schwangerschaftsübelkeit
  • bei Stimmungsschwankungen
  • zur Gewebspflege gegen Schwangerschaftsstreifen
  • bei Rückenbeschwerden
  • bei mangelndem Milchfluss oder zu viel Milch
  • begleitend bei Brustentzündungen stillender Frauen
  • zur Geburtsvorbereitung etc.

Natürlich kann auch das Neugeborene z. B. bei Verdauungsproblemen („Schreikinder“), Trinkunlust, Milchschorf, wundem Po und weiteren Schwierigkeiten besonders durch Homöopathie sanft und nebenwirkungsfrei behandelt werden.